Designgeschichte

Mit Designgeschichte beschäftige ich mich seit 1985, als ich Otl Aichers »gehen in der wüste« zum ersten Mal gelesen habe. Während des Studiums der Geschichte, Germanistik und Kommunikationswissenschaft lernte ich ihn persönlich kennen. Es entstand eine dreijährige Zusammenarbeit bis zu seinem Tod. Aus dieser Begegnung stammt mein Interesse für die Geschichte der Hochschule für Gestaltung Ulm.

Nach meiner Dissertation über die politische Geschichte der HfG habe ich weitere Studien durchgeführt, die nicht nur die HfG und Ihre Wirkungsgeschichte zum Thema haben, sondern auch darüber hinaus die weiteren Zusammenhänge der Designgeschichte untersuchen.

Aktuelle laufende Studien sind u.a. Aspekten der Mediengeschichte, der Selbstinszenierung der Moderne, der Repräsentation des Nationalsozialismus in der populären Kultur und einem Überblick der visuellen Kultur des 20. Jahrhunderts gewidmet.

Vortrag
03.07.2012

Prof. Dr. René Spitz

Röntgenstraße 4a • 50823 Köln • spitz [at] renespitz [Punkt] de 

© 2017 Wortbild