16.01.2014

Publikation # [388]

Rezension: Thomas Gnägi, Bernd Nicolai, Jasmine Wohlwend Piai (Hg.): »Gestaltung, Werk, Gesellschaft. 100 Jahre Schweizerischer Werkbund SWB«, Zürich: Scheidegger & Spiess, 2013.
Veröffentlichung in: WDR 3 »Mosaik«, 16.1.2014
www.wdr3.de



Zu dieser Publikation
100 Jahre Schweizerischer Werkbund: Ist mit dieser kurzen Wortfolge nicht schon ganz viel gesagt? Klingt nach einem Fossil aus dem Ewigen Eis des Matterhorns.

Das ist selbstverständlich Unfug. Wie so oft bei Long Playern denken wir im ersten Moment an ihren größten Hit. In diesem Fall: »Die gute Form«. Und wieder glauben wir, dass damit alles gesagt ist und wir längst Bescheid wissen.

Ganz im Gegenteil: Wir wissen viel zu wenig über die facettenreiche, Haken und Volten schlagende Geschichte dieses Eidgenössischen Bundes. Die Bedeutung zentraler Begriffe des internationalen Diskurses – vor allem: Werk und Gestaltung – wurde durch Akteure des SWB maßgeblich und fortwährend ausgelotet, verschoben und justiert.

Wenn heute Tina Roth Eisenberg als eine der international bekanntesten Szene-Bloggerin unter dem Etikett »swissmiss« publiziert, dann spielt auch sie mit der Erwartung, die alle Welt an Gestaltung aus der Schweiz richtet.

 

Wenn Sie dies kommentieren oder mehr wissen möchten, können Sie mir gerne eine E-Mail senden.



Prof. Dr. René Spitz

Röntgenstraße 4a • 50823 Köln • spitz [at] renespitz [Punkt] de 

© 2018 Wortbild